Chemtrails

04.02.2016

 

 

Die Chemtrail-Ideologie:

 

 

Viele Verschwörungsideologen glauben, die NWO/Elite/Illuminaten/Regierung, etc... würde/n mittels Flugzeugen (Passagiermaschinen/Millitärmaschinen) oder auch durch Drohnen, Gift versprühen um die Menschheit zu reduzieren. Die langanhaltenen weißen Streifen am Himmel, die man hinter Flugzeugen sehen kann, sollen laut diesen Verschwörungsideologen mit zu den absoluten ''Beweisen'' für ihre Ideologie gehören. Sie sind davon überzeugt, dass diese Streifen aus Gift sein müssen, da sie sich nicht so schnell auflösen so wie andere Streifen.

 

Das ist soweit der Hauptglaube. Nicht nur, dass diese Ideologie zu einer der lächerlichsten überhaupt hier auf diesem Planeten gehört, es ist zudem auch noch eine der gefährlichsten! Warum? Weil viele der gläubigen Anhänger dieser Ideologie nicht selten in ihren Gruppen dazu aufrufen, die Flugzeuge doch per Laserpointer endlich vom Himmel zu holen...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle dieser Screenshots: verschiedene Chemtrailgruppen auf Facebook

 

 

 

 

Und auch weil viele der gläubigen Anhänger dieser Ideologie ihren kleinen Kindern beispielsweise MMS-Einläufe zur "Entgiftung" (gegen die angeblichen Chemtrail-Gifte) verpassen, was zur schweren Kindesmisshandlung zählt!

 

Zu der Chemtrail-Ideologie zählen noch ein paar weitere Ideologien die mit dieser eng verknüpft werden, zum Beispiel die Morgellon- und die HAARP-Ideologie. Zudem gibt es noch ein haufen mehr abstruser Behauptungen die mit der Chemtrail-Ideologie weiter verbreitet werden, wie zum Beispiel dass unter anderem durch Chemtrails Stoffe ausgebracht werden, welche die Menschheit schwul und lesbisch machen sollen (das ist wirklich kein Witz! Einige Chemtrailgläubige sagen, dass dies dazu dienen soll damit die Menschheit sich nicht weiter vermehrt) auch Impfstoffe sollen durch Chemtrails versprüht werden, diese Behauptung ruft dann auch wieder die Impfgegner auf den Plan. Ja sogar Alien und UFO-Gläubige kommen mit der Chemtrail-Ideologie in Kontakt, weil da wiederum einige glauben, dass die guten Außerirdischen mit ihren Vehikeln hinter den Flugzeugen, die Chemtrails versprühen, hinterher fliegen und diese gleich sofort wieder auflösen. Dies wiederum glauben dann aber wieder die Chemtrailgläubigen nicht, weil das ja ihre Ideologie von wegen „Wir werden jeden Tag und auf der ganzen Welt vergiftet und das stündlich!“ zunichte machen würde wenn gute Außerirdische ihre Chemtrails gleich wieder auflösen würden. Ihr merkt schon, das totale wirr-warr. Dann gibt es noch die Ideologie der Fake-Planes, die auch mit zu der Chemtrail-Ideologie gehört. Bei der Ideologie glauben die Anhänger, dass gar keine richtigen Flugzeuge dort oben rumfliegen sondern Hologramme die Flugzeuge vortäuschen und in "Wahrheit" getarnte UFO's (wo wir dann bei den UFO/Alien-Gläubigen wären, die an böse Aliens glauben) oder Drohnen des Millitärs oder auch der Regierung die Chemtrails versprühen. Ebenfalls zur Chemtrail-Ideologie gehört der Glaube, dass durch die angeblichen Chemtrails auch die Sonne verdunkelt werden soll, damit die Menschheit in ihrem Bewusstsein nicht weiter aufsteigt und es nicht noch mehr "Erleuchtete" werden, die der Elite/den Illumanten/der Regierung, etc... auf die Schliche kommen. Auch die Behauptung, dass bunte Abschnitte in den Streifen oder auch in den Wolken (ja es gibt sogar Chemtrailgläubige die glauben, dass ebenfalls Wolken mitlerweile künstlich und mit demselben Chemikalien wie in Chemtrails, ausgebracht werden), eine Reflektion des Chemtrailgiftes seien, hält sich weiterhin hartnäckig.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildquelle: Chemtrailgruppe auf Facebook

 

 

 

Neuerdings ist bei Chemtrailgläubigen sogar der Regen nicht mehr echt...

 

 

 

 

 

Screenshotquelle: UFO-Gruppe auf Facebook

 

 

 

Ich könnte noch dutzende weitere Ideologien aufzählen, die mit der Chemtrail-Ideologie verbreitet werden, wie zum Beispiel die Gegenmaßnahmen der Chemtrailgläubigen gegen die Streifen am Himmel. Ich sag nur: Cloudbuster, Orgonite, Essig und Anandara-Symbol... Aber dann würde der Artikel hier mehrere Seiten füllen und den ganzen Rahmen sprengen, also lass ich das an dieser Stelle mal besser (wir werden da noch an anderer Stelle drauf eingehen). Wir möchten auch nicht so auf die Ideologie eingehen sondern uns lieber mit dem Debunking einiger "Argumente" dieser mit einer der lächerlichsten Ideologien, die es hier auf der Welt gibt, beschäftigen. Also dann...

 

 

 

 

Debunking:

 

"Argument" der Chemtrailgläubigen: „Die Bundeswehr hat selbst schon zugegeben dass sie uns mittels Chemtrails vergiften, bei ihnen heißt das nur Geo-Engineering, steht alles im Bundeswehr-Dokument!“ - NEIN! Mit diesem Satz beweisen Chemtrailgläubige nur einmal wieder, dass sie es mit dem Lesen und Verstehen nicht so haben, denn nichts dergleichen steht im Bundeswehr-Dokument. Meist lesen Chemtrailgläubige und andere Verschwörungsideologen auch nur die Überschrift von irgendeinem Artikel und sind dann fertig damit, wie es wohl auch beim Bundeswehr-Dokument welches die Überschrift: „Geo-Engineering: Gezielt das Klima beeinflussen“, passiert ist. Denn wenn man sich den Text darunter einmal durchliest, wird einem eigentlich schnell klar, dass es sich dabei um ein eventuelles Zukunftsprojekt handelt und nichts anderes. Ganz unten im Artikel steht nämlich: „Das Future Topic Geo-Engineering steht hier zum Download bereit.“.

Das einzige was richtig ist, ist dass es im Bundeswehr-Dokument um Geo-Engineering geht. Geo-Engineering hat aber mit der Chemtrail-Ideologie rein gar nichts zu tun! Es gibt die IDEEN zum Geo-Engineering aber das war es auch schon, es sind nur Ideen, nichts weiter. Etwas was man möglicherweise in der Zukunft machen KÖNNTE. Das heißt nicht, dass es schon gemacht wird! Bis jetzt ist so ziemlich jeder gegen Geo-Engineering, weil es sehr viele Gefahren mit sich bringen würde und deswegen wird es auch nicht gemacht(!), aber wie gesagt, Geo-Engineering hat eh nichts mit der Chemtrail-Ideologie zu tun. Chemtrailgläubige vermischen dies nur sehr gerne mit ihrer Ideologie, weil sie erstmal nicht verstehen, dass dies nicht ein und dasselbe ist und zweitens tun dies einige Betrüger in der Chemtrailszene auch mit Absicht, um damit zu erreichen, dass ihre Ideologie noch mehr Gehör findet.

 

 

"Argument" der Chemtrailgläubigen: „Wenn sich die Streifen nicht innerhalb von ein paar Sekunden auflösen, dann sind es Chemtrails! Denn es gibt keine Kondensstreifen die sich länger als ein paar Sekunden am Himmel halten!“ - NEIN! Auch das ist falsch! Denn es gibt sehr wohl auch sehr viele Kondensstreifen die sich mehrere Minuten, ja sogar über Stunden(!) am Himmel halten können. Es gab sogar schon mal einen Fall wo ein Kondensstreifen über 17 Stunden(!) auf einem Satellitenbild zu erkennen war.

Das sich Kondensstreifen so lange halten können liegt daran, dass die Umgebungsluft dann schon zu sehr übersättigt ist mit bereits vorhandener Feuchtigkeit. Will damit sagen: Die Eiskristalle des Kondensstreifens können nirgendwo anders hin und sich auflösen, weil schon alles voller Wasserdampf ist und bleiben deshalb so lange an Ort und Stelle bis die Luft nicht mehr übersättigt ist und sie sich dann auflösen können. Flugzeuge bringen viel mehr Wasserdampf auf einmal aus, wenn sie dort oben fliegen und wenn die Luft dort schon so voll ist mit Feuchtigkeit, wo soll dann die andere Feuchtigkeit noch hin? Eben, das geht nicht. Kann man sich so vorstellen wie wenn Du auf einem Metallica-Konzert in der fünften Reihe Mitte stehst. Überall um Dich rum stehen ebenfalls Fans. Da kommst Du auch erst weg wenn das Konzert vorbei ist und die Leute nach Hause gehen. So einfach ist das. ;)

Natürlich gibt es aber auch noch viele Abweichungen davon wie lange sich ein Kondensstreifen hält und wie er sich ausbreitet, je nachdem wie das Wetter gerade konkret ist, welcher Flugzeugtyp gerade dort langgeflogen ist und in welcher Höhe sich das alles abgespielt hat. Für weitere Informationen darüber bitte auf die weiterführenden Links (unten) klicken.

 

 

"Argument" der Chemtrailgläubigen: „Schaut doch einfach in den Himmel dann seht ihr es! Wie kann man nur so blind sein und das nicht sehen? Jeder der Augen im Kopf hat und noch bei klaren Verstand ist der SIEHT das Gift!“ - Ähm dieser Blödsinn erklärt sich eigentlich schon von selbst. Wie kann man bitteschön eine Giftanalyse vom Boden aus mit seinen Augen in 10.000-15.000 Metern machen? Das ist unmöglich. Es sei denn man ist ein Superheld mit besonderen Kräften. Ich bezweifle aber mal sehr stark dass auch nur irgendeiner der Chemtrailgläubigen ein Superheld ist.

 

 

"Argument" der Chemtrailgläubigen: „Aber es gibt auch ein Patent für Chemtrails!“ - Joa... Na und?! Es gibt auch ein Patent für Schleudergeburten, heißt das jetzt automatisch, dass die Menschen schon seit Jahren so auf die Welt kommen und das ebenfalls vertuscht wird? Nein! Gerade in den USA kann man sich alles mögliche patentieren lassen, ohne das man vorführen muss, das was man sich auch immer hat patentieren lassen, überhaupt funktioniert oder umsetzbar ist. Also: Ein Patent für irgendetwas bedeutet nicht, dass dies (was auch immer) bereits existiert oder überhaupt realisierbar ist.

 

 

"Argument" der Chemtrailgläubigen: „Früher gab es diese Streifen, die sich über Stunden am Himmel halten aber nicht!“ - Doch, auch früher gab es diese Streifen schon (selbst im zweiten Weltkrieg konnte man sie schon beobachten, und nein(!), damals hat es nicht schon angefangen mit den Chemtrails!), es gab nur noch nicht so viel Flugverkehr wie heute und deswegen fielen die Streifen weniger auf. Hier einmal ein Link zu einer Seite auf der man Fotos mit Kondensstreifen aus verschiedenen Jahren sehen kann: http://contrailscience.com/contrail-photos-through-history/

Früher konnten sich eben noch nicht so viele Menschen einen Flug leisten wie heutzutage, wo es überall Billigflieger gibt, die einen schon für nur ca. 30,00€ nach London fliegen. Hinzu kommt dann auch noch die Weiterentwicklung der Technik. Früher flogen hauptsächlich Propellerflugzeuge durch die Gegend, die hier bei uns relativ selten mal einen Streifen hinterlassen. Wusstet ihr schon, dass sich diese Streifen sogar ganz ohne Flugzeuge bilden können? Diese Wolken werden Cirren oder auch Federwolken genannt, sie treten häufig mit kleinen Schäfchen-Wolken oder Schleierwolken auf. Wenn diese sich dann verdichten und eine weite Wolkendecke entsteht, kann mit einer Warmfront gerechnet werden. :) Wetter ist schon was tolles.

 

 

„Argument“ der Chemtrailgläubigen: „Bunte Abschnitte in den Ausbreitungen der Streifen oder auch in den Wolken, beweisen die Chemikalien darin!“ - Nein! Das beweist nur wie schön Eiskristalle und Wassertröpfchen (aus denen die Streifen und Wolken nunmal bestehen) von der Sonne reflektiert werden. In allen Regenbogenfarben. Einfach toll. Es ist dasselbe Prinzip wie bei einem Regenbogen.

 

 

"Argument" der Chemtrailgläubigen: „Schau Dir das YouTube-Video an, guck Dir meine selbstgeknipsten Fotos von den Streifen an, lies Dir diesen oder jenen Artikel durch, hier Wasser-/Bodenproben- und Blutanalysen...überall Chemtrails!“ - *Seufz* Ich war leider selbst einmal (3 lange Jahre) eine Chemtrailgläubige und kenne daher auch so ziemlich jedes irrsinnige YouTube-Video, jeden schwurbeligen Artikel von irgendwelchen Verschwörungsseiten, die Wasser-/Bodenproben- und Blut-Analysen und haufenweise selbstgeknipste Fotos von den Streifen am Himmel, aber das alles sind absolut KEINE Beweise dafür, dass auch nur irgendwo Chemtrails versprüht werden! In YouTube Videos die Streifen am Himmel zu filmen und irgendwelche irrsinnigen Behauptungen aufstellen kann jeder, ist aber immer noch kein Beweis, dass am Himmel Chemtrails versprüht werden! Irgendwelche Artikel zu schreiben und darin die kruden Behauptungen der Chemtrailgläubigen weiter zu geben, kann auch jeder, ist auch immer noch kein Beweis dafür, dass am Himmel Chemtrails versprüht werden! Fotos von den Streifen am Himmel kann auch jeder knipsen, ist aber auch immer noch kein Beweis, dass am Himmel Chemtrails versprüht werden! Die Wasser-/Boden- und Blut-Analysen, sind auch bis heute kein Beweis, dass irgendwelche Chemtrails am Himmel versprüht werden! Bei den angeblichen Blut-Analysen geistern sogar Fälschungen im Netz rum. Darin sind Chemtrailgläubige auch ganz groß, wenn es darum geht irgendwelche "Beweise" für ihre Ideologie zu erstellen. Dann klauen sie beispielsweise irgendwelche Analysen und schreiben fett Chemtrail-Analyse mit Paint oder einem anderen Computer-Programm darüber und verbreiten diese plumpe Fälschung dann weiter als Fakt. Das Schlimme daran ist, dass viele Chemtrailgläubige das dann auch noch für bare Münze nehmen. Selbiges gilt für geklaute Fotos. Was auf folgender Seite einmal näher aufgezeigt wird: http://chemtrailbilder.de/

 

 

Ein richtig echter Beweis wäre mal eine Luftprobe aus einem verdächtigen Streifen am Himmel, aber darauf wartet man bei den Chemtrailgläubigen auch schon seit Jahren, obwohl man ihnen schon öfters vorgeschlagen hat mit ihnen gemeinsam ein Projekt zu starten und ihnen auch finanziell unter die Arme zu greifen. Das folgende Projekt von uns steht jetzt schon seit fast 2 Jahren auf Facebook und bis heute hat sich noch nicht ein einziger Chemtrailgläubiger dazu bereit erklärt mit uns gemeinsam das Projekt von vorne bis hinten durchzuziehen! https://www.facebook.com/events/1388634421410608/

 

Da fragt man sich doch: Haben die Chemtrailgläubigen alle Angst davor, dass sie es durch dieses Projekt dann schwarz auf weiß hätten, dass wir Skeptiker die ganze Zeit recht hatten, dass sie sich wirklich jahrelang lächerlich gemacht haben mit dem Verbreiten des Chemtrail-Blödsinns, dass sie Zeit und Geld verschwendet haben für etwas was nicht existiert, sich selbst und andere Menschen dadurch in einen Wahn gebracht haben oder sogar in die rechte Szene (die ebenfalls sehr mit der Chemtrail-Szene verbunden ist), dazu beigetragen haben, dass Kinder misshandelt und missbraucht werden, Straftaten begangen werden und Angst und Schrecken geschürrt wird?! Ich sage dazu: JA! Genau so ist es! Sie haben Angst vor der Erkenntnis! Denn bei mir war es genau so, als ich noch Chemtrailgläubige gewesen bin. Ein Glück habe ich es damals geschafft über mein Ego zu springen und mich richtig zu informieren bei Menschen, die wirklich Ahnung davon haben was dort oben an unserem Himmel so passiert, wie Meteorologen und Piloten! Echten Meteorologen und Piloten und nicht welche die genau so verschwurbelt sind wie die Chemtrailgläubigen und sich nur als angebliche Meteorologen und angebliche Piloten ausgeben um sich wichtig zu machen(!), aber in Wirklichkeit keine Ahnung von der ganzen Materie haben!

 

 

So das wären jetzt einmal von mir ein paar Erklärungen zu den häufigsten "Argumenten" der Chemtrailgläubigen, die einem in einer Diskussion meist als erstes um die Ohren fliegen. Für weitere und ausführlichere Erklärungen zu der ganzen Chemtrail-Ideologie möchte ich euch sehr gerne folgende Seite von dem Buchautor des Chemtrailhandbuches und Planespotter Jörg Lorenz empfehlen: http://www.chemtrail-fragen.de/

 

Diese Seite hat mir bei meinem endgültigen Erwachen aus dem Chemtrail-Wahn ebenfalls sehr geholfen.

 

Edit (04.11.2017):

 

Auch möchte ich euch gerne folgenden Artikel, welcher uns (am 03.11.2017) von Dipl.-Ing. und Flugkapitän i.R. Heinz Bohlender per Mail (mit der Erlaubnis ihn gerne zu veröffentlichen) zugesandt wurde, ans Herz legen: Chemtrails aus der Sicht eines Verkehrspiloten.

 

 

geschrieben von: Stephanie Wittschier

 

 

Weitere informative Weblinks zum Thema:

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Chemtrail

https://www.psiram.com/ge/index.php/Chemtrail

http://www.airliners.de/warum-chemtrails-kondensstreifen-antworten-cockpit/34692

http://motherboard.vice.com/de/read/genervte-wissenschaftler-raeumen-mit-chemtrail-verschwoerungstheorien-auf?utm_source=motherboardtwitter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© 2015-2017 Die lockere Schraube