Der 10%-Mythos


 Die lockere Schraube

10.02.2016



Der 10%-Mythos:



Es gibt viele Verschwörungsideologen die glauben, dass wir nur 10% unseres Gehirns nutzen würden und deshalb könnten wir auch nicht: Gedanken lesen, Telepathisch miteinander oder auch mit Außerirdischen kommunizieren, in die Zukunft sehen, uns unsichtbar machen, schweben, etc..... Einige der Verschwörungsideologen, die an diesen Mythos glauben, erzählen unter anderem, dass uns diese Fähigkeit (die Nutzung unseres gesammten Gehirns) von den bösen Außerirdischen, den Reptiloiden oder auch den Greys (da sind sie sich selbst oft nicht so ganz einig), genommen wurde, damit sie uns hier besser unter Kontrolle halten können, damit wir ihnen besser als Sklaven dienen.





















                                                    Quelle der Screenshots:                 verschiedene UFO/Alien-Gruppen auf Facebook








Debunking:


Das Gehirn ist ein komplexes Organ und schon für Wissenschaftler und andere studierte Menschen nicht einfach zu verstehen. Verschwörungsideologen darüber etwas beizubringen ist also fast ein Ding der Unmöglichkeit, wie auch bei so vielen anderen Dingen. Die Behauptung der Verschwörungsideologen, dass wir Menschen angeblich nur 10% unseres Gehirnes nutzen würden ist natürlich völliger Blödsinn! Wir (wenn wir keine geistige Behinderung haben) benutzen schon 100% unseres Gehirns, nur eben nicht gleichzeitig. Je nach Situation und Aufgabe sind unterschiedliche Hirnregionen mal mehr und mal weniger aktiv. Bewegt man sich zum Beispiel, dann sind die motorischen Zentren im Gehirn mehr am arbeiten. Liest man hingegen etwas oder schaut sich aufmerksam etwas an, dann ist das visuelle System aktiver. Jeder Bereich im Gehirn hat da seine spezielle Funktion und wirklich nichts liegt einfach so brach. Ja selbst wenn wir nur faul auf dem Sofa liegen oder schlafen, ist das Gehirn am arbeiten.

Schlafen wir verarbeitet unser Gehirn zum Beispiel die ganzen Ereignisse, die wir am Tag erlebt haben und bringt diese in unserem Gedächnis unter. Bei dem Vorgang sind sogar sehr viele Gehirnregionen gleichzeitig aktiv.


Man kann viel lernen über das Gehirn, aber dazu müsste man sich auch einmal aufraffen und sich richtig informieren und dazu die Informationen dann auch noch verstehen können. Dies ist für Verschwörungsideologen aber offenbar ein riesiges Problem. Mit komplexen Themen haben sie es nicht so, deswegen sind ihre Ideologien auch so einfach gestrickt. ;)



geschrieben von: Stephanie Wittschier



Weitere informative Weblinks zum Thema:


https://de.wikipedia.org/wiki/Zehn-Prozent-Mythos

https://www.psiram.com/ge/index.php/Mythos_einer_10%25_Nutzung_des_Gehirns

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2014/09/12/der-10-mythos-pseudowissenschaft-und-etwas-aufklaerung/








© 2015-2019 Die lockere Schraube